Lifestyle Random

A Wife Of Noble Character

Nein, ich bin keine Eheberaterin oder irgendeine „Expertin“, die Bücher über die Ehe geschrieben hat. Ich bin ja auch NOCH nicht verheiratet. Aber sehr bald. Aber was ich kenne, ist das Wort Gottes und das was es mich lehrt. Ich bin nicht perfekt und ich mache VIELE Fehler. But God’s grace is renewed every morning. Und jeden Tag, Stück für Stück, werd ich zu einer besseren Verlobten (Bald-Ehefrau) und Freundin.

Sprüche 27,15 – 16
Ein zänkisches Weib und ein stetig tropfendes Dach, wenn’s sehr regnet, lassen sich miteinander vergleichen:
Wer sie aufhalten will, der will den Wind aufhalten und will Öl mit der Hand fassen.


jacky lee manning

Schauen wir uns das mal kurz an. Erstens: Hast du jemals darüber nachgedacht wie nervig es ist, ein undichtes Dach zuhören, oder ein undichtes Spülbecken? Die nervigste Sache überhaupt! Tropf … tropf … tropf. Und es wird noch schlimmer, wenn man einen Topf unter das Leck stellt und es dieses „Kling„-Geräusch macht. Laut UND nervig!

Zweitens: Hast du jemals versucht Wind oder Öl mit den Händen zu fangen? … Hab ich mir gedacht! Ich wollte noch ein bisschen weitergehen und den Part ein wenig genauer analysieren, also hab ich die Bedeutung von „zänkisch“ Und „Zank“ sowie einige Synonyme nachgeschaut. Die da sind: rechthaberisch, streitsüchtig, unverträglich, Auseinandersetzung, Streit, Wortgefecht, Wortstreit, Zänkerei, Zerwürfnis.

Wenn man den Vers nun mit einem geänderten Verb liest: Ein streitsüchtiges Weib und ein stetig tropfendes Dach, wenn’s sehr regnet, lassen sich miteinander vergleichen: Wer sie aufhalten will, der will den Wind aufhalten und will Öl mit der Hand fassen.

Wenn ich persönlich an das Wort „zänkisch“ denke, denke ich an „nörgeln“. In meinem Kopf ist nörgeln ja gar nicht so schlimm. Aber wenn ich das Wort „streitsüchtig“ sehe. Dafür gibt es keine Rechtfertigung.

Sprüche 12, 4
Eine tüchtige Frau bringt ihren Mann zu höchsten Ehren; aber eine Schlampe bringt ihn um wie eine langsam fressende Krankheit.


Eine langsam fressende Krankheit. Ähm HALLO … geschwächt, geschädigt, nutzlos. WOW!


Wir Frauen haben so viel Power um unsere (zukünftigen) Ehemänner entweder zu zerstören oder aufzubauen. Du hast die Power dein Haus zu bauen oder es nieder zu reißen (Sprüche 14,1). Deine Taten und Worte entscheiden über Leben oder Tod deines Mannes (Spüche 18,21). Ich weiß ganz sicher, dass ich nicht möchte, dass mein Mann später geschwächt ist, weil wenn er schwach ist, gibt das dem Feind Raum zu tun was immer er will. Ich will auch nicht diejenige sein, die meinen Mann oder sein Herz zerstört. Unsere Welt braucht mehr MÄNNER, die unsere Familien in Christus führen, die schamlos tapfere Schritte machen und den Weg für die jüngere Genartion voraus gehen.
Unsere Gesellschaft braucht außerdem Frauen, die ihre Ehemänner respektieren, lieben und in ALLEM unterstützen. Nicht nur in den Dingen, bei denen wir einer Meinung sind.  Wie man sagt “Behind every great man there’s a great woman.” (Hinter jedem großen Mann steht eine starke Frau.)


xx, Jacky