Umzug in eine andere Stadt. Unser neues Zuhause einrichten. Hochzeitsplanung. Brautkleider anprobieren. Save the Daten Karten schreiben. Neue Sportkurse. Der 89. Geburtstag von meinenr Oma. Man kann nicht sagen, dass mein August langweilig gewesen wäre. Im Gegenteil. So viele schöne Dinge und Momente gab es bisher. Dennoch immer wieder im August, kommt auch die Melancholie zu Besuch…

Immer wieder im August holt es mich ein.

Immer wieder im August kommen die Tränen.

Immer wieder im August will ich einfach lieber alleine sein.

Immer wieder im August fällt glücklich sein besonders schwer. Obwohl sie sich nichts anderes für mich wünschte …

Es ist jetzt 9 Jahre her. 9 Jahre ohne meine Mama. 9 Geburtstage wurden ohne sie gefeiert. Der 29. August war immer unser Tag. Ja, wir haben tatsächlich am gleichen Tag Geburtstag. Verrückt, oder? Dieser Tag war immer etwas ganz besonderes. War … Die tollsten Kindergeburtstage. Damals als Ende August auch noch richtiger Sommer war. Die lustigsten Geburtstagparties. Und immmer alle Geschenke, die man sich damals noch wünschte. Und noch mehr.

Geburtstage? Die liebe ich immer noch. Ich liebe es, Geschenke zu kaufen, zu planen, zu verpacken. Überraschungen, bei denen es mir schwer fällt, sie für mich zu behalten, zu organisieren. Geburtstage sind was besonderes und sollten immer riesig gefeiert werden.

Aber meinen eigenen? Den möchte ich am liebsten überspringen … vor diesem Tag weglaufen. Letztes Jahr hat das super funktioniert. Ich war in New York City. Ein Ort, der für mich pure Zufriedenheit gepaart mit endlosen Glücksgefühlen bedeutet. Immer. Dieses Jahr war ich bereits zweimal daheim. Timo ist schon mitten in der Saison-Vorbereitung. Für ein paar Tage wegfliegen, ist diesmal leider keine Zeit. Und so rückt der Tag immer näher. Tränen sind schon geflossen. Reichlich Tränen. Und Timo hat sie getrocknet. „Ich will keinen Geburtstag haben“. – „Aber, es dauert doch noch bis dahin“. – „Ich weiß, aber trotzdem…“ Gefolgt von Umarmungen und Kopfküssen. Nein, mit mir hat man es nicht leicht. Ich bin nicht immer stark.

Und immer wieder im August

Und immer wieder im August, müssen die anderen stärker sein.

Und immer wieder im August, kommt der 29. Tag und geht. Genauso wie die Tränen. Und die Traurigkeit.

Und immer wieder im August, feiere ich die Erinnerungen, feiere, dass ich sonst rundum glücklich und gesund bin, feiere, dass ich wunderbare Freunde und Geschwister habe, aber vor allem feiere ich die Tatsache, dass meine Mommy (und mein Daddy) mir all das ermöglicht haben.

Und immer wieder im August, esse ich dieses eine Extra-Stück Kuchen …

4 thoughts on “Und immer wieder im August”

  1. Ach mann …. wie schlimm wenn ein an sich so schöner Tag einen so traurigen Beigeschmack hat. Es ist schlimm, seine Eltern so verhältnismässig jung wie Du es bist schon nicht mehr bei sich zu haben. Das tut mir leid zu lesen und ich hoffe, Du kannst diesen Tag doch wenigstens ein klein bisschen geniessen :-/

  2. Was für ein ergreifender Text 💕
    Ich wünsche dir trotz allem schon im Voraus einen wunderschönen Geburtstag! Bleib so wie du bist 😘

    Liebe Grüße Elli ♡

    Instagram: @elli.the.swallow

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.